Backen Cupcakes

Zitrus-Muffins mit Orangenfrosting

25. Januar 2015

Australia Day – Zitrus-Muffins mit Orangenfrosting

Die Ostküste Australiens liegt zeitlich 10 Stunden vor unserer Zeit, dort beginnt gerade der 26. Januar, den ganz Australien als Australia Day feiert, zur Erinnerung an die Frist Fleet, die 1787 in Port Jackson ankam, wo dann die erste Siedlung gründete wurde. Australien hat mich schon sehr lange fasziniert und seit ich vor vier Jahren dort Urlaub gemacht habe, gehört es für mich zu den absoluten Traumzielen dieser Welt. Zum heutigen Australia Day habe ich nochmal mein Kochbuch „Australien Neuseeland- Das Kochbuch“ aus dem Schrank gekramt, dass meine Schwester mir vor ein paar Jahren zu Weihnachten geschenkt hat. Auf der Suche nach einer kleinen Leckerei bin ich auf die Zitrus-Muffins mit Orangenmascarpone gestoßen, komischweise habe ich diese noch nie nachgebacken, obwohl ich Cucpakes liebe. Nach meiner Zutatenkontrolle habe ich festgestellt, dass ich nicht alles vorrätige habe, unteranderem fehlte Mascarpone im Kühlschrank. Deshalb schreibe ich Euch das Original Rezept aus dem Buch auf und daneben in grün, steht was ich verwendet habe.

Rezept aus dem Buch
für 6 Portionen

100 g Butter 
abgeriebene Schale und Saft von je 1/2 unbehandelten Limette und Orange
Saft je von 1/2 Zitrone und Orange
3 Eier
200 g Zucker
375 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron

1. 125 ml Wasser mit Butter und Zitrusabrieb sowie dem Saft in einen Topf geben und zum kochen bringen.
2. Vom Herd nehmen.
3. Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.
4. Eier mit dem Zucker saumig schlagen.
5. Mehl und Salz dazugeben.
6. Backpulver und Natron dazugeben.
7. Wasser-Butter-Mischung zu den restlichen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren.
8. Jedes Förmchen  zu 2/3 mit Teig füllen und eta 35 Minuten im Backofen backen – Stäbchen Probe nicht vergessen!



Orangenmascarpone
100 g Mascarpone 100g Frischkäse (Philadelphia)
abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Orange
20 g Puderzucker
2 EL Orangensaft

Anstelle der Orangenmascarpone habe ich ein Orangenfrosting mit Frischkäse gemacht. Ich habe dafür Frischkäse, Puderzucker, Orangensaft und Saft von Orangen genommen. Den Saft von der Orange habe ich fein gesiebt, damit kein Fruchtfleisch dabei ist.

9. Mascarpone (oder Frischkäse) mit Orangenschale, Saft und Puderzucker verrühren.
10. Ich habe noch ein bisschen Sahne dazugegeben, weil mir das Frosting zu dünn war.
11. Wenn die Muffins abgekühlt sind, das Frosting mit einem Spritzbeutel auf die Muffins verteilen.
12. Im Kochbuch steht, dass man dazu frische Früchte und Honig oder Zimteis servieren könnte.

Cupcakes:Zitronen-Muffins-mit Orangenfrosting

Dekoriert habe ich die Cupcakes mit blauen und weißen Sprinkles, und Sternen aus Gumpaste – blau eingefärbt mit Wilton Gelfarben. Das Känguru und der Australien Umriss sind ebenfalls aus Gumpaste – ausgestochen mit Toaststempeln, die ich aus dem Urlaub damals mitgebracht habe.

Ich finde die Muffins sehr locker und fruchtig. Je nach Geschmack kann noch etwas mehr Saft verwendet werden, finde ich.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply