Backen Torte

Mandel-Heidelbeeren-Torte

19. Juli 2015

Als mich vor einer Woche eine sehr gute Freundin gefragt hat, ob ich einen Kuchen zum 1. Geburtstag ihres Patenkindes backen könnte, konnte ich trotz Urlaub diesen Wunsch natürlich nicht ausschlagen. Eine leckere Torte, mit Deko aber ohne Fondantüberzug sollte es sein. Es wurden ein paar Backbücher gewälzt und in dem wunderschönen Buch „Fräulein Klein lädt ein„, wurden wir schnell fündig. Eigenlicht ist es eine Mandel-Kirsch-Torte mit Heidelbeeren, aber die Kirschkonfitüre habe ich gegen Heidelbeerkonfitüre ausgetauscht, sodass eine Mandel-Heidelbeeren-Torte entstanden ist.

Mandel-Heidelbeeren-Torte

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser benötigt ihr:

260 g Butter
160 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
5 Eier
240 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
133 ml Kondensmilch

Backofen auf 180° Grad vorheizen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier nach und nach dazugeben. Mehl und Backpulver sieben und mit den gemahlenen Mandeln mischen und zu der Butter-Zucker-Ei Mischung geben. Abschließend die Kondensmilch unterrühren.  Im Backofen (Ober-/Unterhitze) bei 180° Grad für 1 Stunde backen. Nachdem Backen komplett auskühlen lassen.

Für die Füllung:

400 g Sahne
3 El Zucker
250 g Mascarpone
260 g Butter
Mark von 1 Vanilleschote
300 g Heidelbeerkonfitüre

Sahne mit Zucker steif schlagen. Butter, Mascarpone, Mark der Vanilleschote mit der Heidelbeerkonfitüre cremig rühren. Sahne unterheben.
Den ausgekühlten Tortenboden zweimal waagerecht teilen. um den unteren Boden einen Tortenring legen und die Hälfte der Füllung auf den Boden verteilen und glattstreichen. Mit dem zweiten Tortenboden bedecken und mit der restlichen Creme bestreichen. Mit dem letzten Tortenboden abschließen und für 3 Stunden kühl stellen.

Für das weiße Schokoladenfrosting

260 g Sahne
200 g weiße Schokolade
260 g Butter
200 g Puderzucker
Mark von 1 Vanilleschote

Für das weiße Schokoladenfrosting 50 ml Sahne mit der Schokolade in einen Topf geben und langsam erhitzen, bis die Schokolade komplett in der Sahne aufgelöst wurde. Vollständig auskühlen lassen. Sahne steif schlagen. Butter mit Puderzucker und Mark der Vanilleschote verrühren und die Schokoladensahne dazugeben. Sahne unterheben und die Torte mit dem Frosting einstreichen. 
 Es war ein sehr warmes Wochenende und das Schokoladenfrosting wollte nicht so ganz, wie ich es wollte, deshalb ist die Torte nicht „perfekt“ eingestrichen aber geschmeckt hat sie laut Gästen sehr gut.

Dekoriert wurde die Torte mit einer Packung frischen Heidelbeeren und Fondant Dekoration.  Die Heidelbeeren und die Fondantblüten habe ich mit dem restlichen Schokoladenfrosting an die Torte „geklebt“, dafür jeweils einen Klecks auf die Heidelbeere oder Blüte geben und leicht andrücken. 

Mandel-Heidelbeeren-Torte

Mandel-Heidelbeeren-TorteMandel-Heidelbeeren-Torte

Mandel-Heidelbeeren-Torte
Mandel-Heidelbeeren-Torte

Print Friendly

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Karo 19. Juli 2015 at 17:47

    Liebe Jessi, auf der Geburtstagsfeier waren alle total begeistert von der Torte und fotografierten sie von allen Seiten �� geschmacklich war sie einfach ein Traum! Sie war trotz der Sahne etc. leicht und super lecker! Es war die perfekte Torte für einen sehr heißen Sommertag! Danke!!!!

    • Reply Jessi 19. Juli 2015 at 17:58

      Ich freue mich, wenn die Torte geschmeckt hat und ich allen damit eine Freude bereiten konnte 🙂

    Leave a Reply