Hauptgerichte Kochen

{Letscooktogether} Grüne One Pot Pasta mit Hähnchen

10. September 2015

Neuer Monat, neues Thema bei  Lets‘ cook together, wo es diesen Monat heißt „One Pot Dinner!“

One Pot Pasta, ist köstlich und geht schnell. Alles aus einem Topf ist in aller Munde und im Internet sind viele köstliche Rezepte zu finden. Auch ich habe neben meinem buntem Gemüseallerlei mit Ziegenkäse wieder alles in einen Topf geworfen und heraus kam, eine Grüne One Post Paste mit Hähnchen.

Grüne Pot Pasta mit Hähnchen (für 2 Personen)

250 g Nudeln z.B. Penne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Prinzessbohnen
150 g TK-Erbsen
100 g Mozarella Minikugeln
500 ml Wasser
150 ml Sahne
50 ml Weißwein
2 Hähnchenfilet
Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer

Bohnen putzen und waschen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten bis auf das Hähnchenfilet, die Sahne und den Weißwein in einen Topf füllen und in gesalzenem Wasser zum kochen bringen.

In der Zwischenzeit, das Hähnchenfilet in kleine Stückchen schneiden. Nach 8-10 Minuten Kochzeit das Wasser abschütten und die Zutaten in einem Sieb abtropfen lassen. Etwas Olivenöl in den Topf geben und das Hähnchenfilet anbraten. Mit Weißwein ablöschen, alle Zutaten wieder in den Topf geben und die Sahne dazugeben. Alles umrühren und für 2-3 Minuten einköcheln lassen. Je nach Geschmack mit Salz und frischen schwarzem Pfeffer würzen, servieren und genießen.

Weitere leckere One Dinner Rezepte findet ihr hier.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply glückszauber 10. September 2015 at 13:17

    Liebe Jessy,
    deine grüne Pasta sieht unheimlich lecker aus – eine schöne Inspiration, wenn mir wieder mal nichts einfällt, was ich kochen könnte, denn die Zutaten hat man ja eigentlich immer zu Hause. 😉
    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Reply Jessi 10. September 2015 at 17:57

      Vielen Dank Sarah, genau das habe ich mir auch bei dem Rezept gedacht. Wenn man mal keine Lust hat, aufwendig zu kochen, aber es trotzdem gesund und lecker sein soll, ist die Pasta genau das richtige 😉

  • Reply Carolin von Caros Küche 18. September 2015 at 05:06

    Das sieht wirklich lecker aus! Ein bisschen mehr Grün muss auch mal wieder in meine Mahlzeiten, da kommt mir dein Rezept sehr gelegen. Ich finds auch toll, dass du den Topf zum Anbraten nutzt und so ein bisschenn mehr machst, als "nur" alles zusammen zu garen.
    Liebe Grüße!

  • Leave a Reply