Backen Herzhaftes

Flammkuchen auf italienisch

26. September 2015

Ein herrlicher dünner, krosser Boden muss nicht immer eine Pizza sein. Den klassischen Flammkuchen gibt es bei mir heute mal auf Italienisch mit Rucola und Serano.

Flammkuchen (für ein Backblech)

250g Mehl
30 ml Olivenöl
120 ml Wasser
1TL Salz
175g (Ziegen-) Frischkäse
2 EL Créme fraiche
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Rucola
Serano Schinken

Gesiebtes Mehl mit Olivenöl und Wasser mit Hilfe einer Küchenmaschine verkneten. Salz dazugeben. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.

Frischkäse mit Créme fraiche verrühren und ja nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskantnuss abschmecken. Backofen auf 220° Grad vorheizen. Backpapier auf ein Backblech legen. Teig dünn ausrollen, mit dem Frischäse bestreichen. Zwiebelringe auf den Teig verteilen. Für 20 Minuten bei 220° Grad (Ober-/ Unterhitze) backen.

Aus dem Backofen holen und kurz abkühlen lassen. Rucola waschen und trocken tupfen, Serano in Stücke schneiden. Rucola und Serano auf dem Teig verteilen und genießen.

Flammkuchen mit Rucola und SeranoFlammkuchen mit Rucola und Serano

Der Belag des Flammkuchen kann natürlich variiert werden. Für den klassischen Flammkuchen anstelle des Frischkäse den Teig mit Schmand bestreichen und mit Zwiebeln und Speckwürfeln belegen. Was kommt bei euch als Belag auf den dünnen Teig?

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply