Beilagen Kochen

Teigtaschen – Kürbis Ravioli mit Salbei-Butter

13. Oktober 2015

Heute beginnt auf meinem Blog der Herbst, denn seit dem Wochenende wartete in meiner Küche ein kleiner Hokkaido Kürbis auf seine Verarbeitung. In Zorras Kochtopf findet gerade das CXII Blog-Event statt und Susanne von magentratzerl sucht Teigtaschen Rezepte. Für mich die perfekte Möglichkeit meinen Ravioli / Maultaschenformer zu testen und euch meine Kürbis Ravioli mit Salbei-Butter vorzustellen.

Kürbis-Ravioli-mit-Salbei-Butter-Foto

Nudelteig

200g Hartweizengrieß
200g Mehl
2 Eier
1 TL Salz
etwas Olivenöl

Hartweißengrieß und Mehl als kleinen Hügel auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Kuhle machen, die Eier sowie das Salz hinein geben. Mit Hilfe einer Gabel die Eier mit dem Grieß und Mehl vermischen, es entsteht eine krümelige Masse. Olivenöl nach Belieben zugeben, dadurch wird der Teig elastisch. Teig mit den Händen durchkneten, bis er glatt und glänzend ist. Anschließend eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Teig dünn ausrollen und mit Hilfe eines Servierring Kreisförmig ausstechen.
Alternativ kann natürlich eine Nudelmaschine zum walzen verwendet werden, leider habe ich keine, aber das ist definitiv einer meiner nächsten Anschaffungen. Wenn der Teig zu trocken ist, kann noch tropfenweise Olivenöl oder Wasser dazugeben werden.

Füllung

1 kleiner Hokkaido Kürbis
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
100g körniger Frischkäse
2 EL Olivenöl
etwas Wasser (gesalzen oder mit Gemüsebrühe verfeinert)

Kürbis in kleine Würfel schneiden (Schale muss nicht entfernt werden).
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Kürbiswürfel in einen Topf geben und mit Wasser bedecken, nach Geschmack Gemüsebrühe oder Salz zugeben und weich kochen (ca. 5 Minuten). Zwiebel und Knoblauchzehe zu den Kürbiswürfeln geben und pürieren.

Kürbispüree etwas abkühlen lassen. Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Füllung in die vorbereiteten Ravioli Kreise geben, fest verschließen und für 3-4 Minuten in gesalzenem Wasser kochen.

Kürbis-Ravioli-mit-Salbei-Butter-FotoKürbis-Ravioli-mit-Salbei-Butter-Foto

Salbei-Butter

3 EL Butter
Handvoll frische Salbei Blätter

Butter schmelzen und Salbeiblätter dazugeben. Wenn die Blätter goldbraun werden, sofort über die Ravioli geben, nicht zu heiß werden lassen, sonst flockt die Butter aus. Vor dem Servieren mitt Parmesan bestreuen.

Kürbis-Ravioli-mit-Salbei-Butter-Foto

http://www.kochtopf.me/blog-event-cxiii-teigtaschen

* Rezept ist für zwei Personen

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Susanne 14. Oktober 2015 at 05:50

    Hm, Ravioli mit Kürbis und Hüttenkäse, die liebe ich auch. Und die Salbeibutter kommt mir sehr entgegen, ich muss mal wieder meinem Salbei an den Kragen. Danke für's Mitmachen 🙂

  • Reply Martina 11. Oktober 2017 at 18:06

    Ist ja toll, ich war eigentlich wegen was anderem hier auf dem Blog, hab dann das Bild von den Ravioli in der Vorschau gesehen, und bin hier her gekommen. Ich habe nämlich gerade so ein Gerät da gekauft, um Ravioli selber zu machen, nur hab ich noch kein Rezept dafür raus gesucht.
    Kürbis werd ich mir merken! Yummie…

    LG Martina

    • Reply Jessi 12. Oktober 2017 at 10:24

      Dann bin ich sehr gespannt wie sie dir schmecken werden 😉

      Liebe Grüße
      Jessi

    Leave a Reply