Backen Cupcakes

Halloween Schoko-Cupcakes {Sponsored}

29. Oktober 2015

Schokolade mag ich am liebsten in Form von Törtchen, Keksen, heißem Kakao oder Kuchen, aber eine Tafel Schokolade esse ich eigentlich nie. Als vor ein paar Wochen ein Schokoladen-Testpaket von Lindt bei mir ankam, war mir schnell klar, dass ich einen Teil davon verarbeiten werde, meine Bürokolleginnen versüßen sich mit einem Teil den Arbeitstag. Als Aachenerin kennt man Lindt Schokolade sehr gut, denn bei uns gibt es einen großen Werksverkauf und hier wird ein Großteil der international vertriebenen Artikel produziert. Entstanden sind kleine Schokobomben Cupcakes mit Halloween Topping.

 

Schokoladen Cupcakes mit Lindt Creola (ca. 12 Stück)

100g Mehl
20g Kakaopulver
120g Zucker
3g Natron
1/2 TL Backpulver
1 Ei
200ml Buttermilch
20ml Öl
1 Riegel Lindt Creola Ek Chuah

Backofen auf 190° Grad (Ober- / Unterhitze) vorheizen.

Mehl, Backpulver, Zucker, Natron und Backpulver sieben und in einer Schüssel vermischen. Ei verquirlen, Buttermilch und Öl hinzufügen und gut vermengen, darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Den Teig in die Muffinförmchen füllen. Riegel Lindt Creola in kleine, dünne Scheiben schneiden und auf die Cupcakes verteilen und leicht in den Teig drücken. Cupcakes für 35-40 Minuten backen. Nachdem Backen die Cupcakes vollständig auskühlen lassen und anschließend mit Frosting verzieren.

Als Frosting gibt es ein mit Lebensmittelfarbe eingefärbtes Creamcheese Frosting.

250 g Frischkäse – ich verwende Philadelphia
230 g Butter, weich / Zimmertemperatur
350 g Puderzucker, gesiebt

Weiche Butter und Puderzucker verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Langsam den Frischkäse hinzufügen. Anschließend auf zwei Portionen aufteilen und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Die beiden Frostings in einen Spritzbeutel  füllen und mit Hilfe einer Tülle auf die Cupcakes auftragen.

Dekoriert wurden die Cupcakes mit Zuckerstreuseln in Halloween Farben und kleinen Kürbissen.

Halloween Cupcake - Schokolade - Creamcheese

Mein Testpaket bestand übrigens aus folgenden Produkten:
Cerola Tafel Ek Chuah (100g)
Cerola Tafel Xoya (100g)
Riegel Cerola Ek Chuah (Nuss-Nougat-Créme mit Nibs)

Die Schokolade besteht aus verschiedenen Füllungen, z.B eine feinherbe Nuss-Nougat-Créme (Ek Chuah) oder eine Blancor-Crème (Xoya),  verfeinert mit zartgerösteten Splitter der Kakaobohne, den sogenannten Nibs. Die Schokolade schmeckt sehr gut, die Nibs sind etwas bissfest und erstmal muss man sich an die kleinen Krümelchen gewöhnen.

 

Lindt Creola

* Vielen Dank an Lindt, dass ich die Produkte testen durfte.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Vika 30. Oktober 2015 at 08:20

    Ich durfte mir einen davon aussuchen und vernaschen! Einfach super lecker war dieses orangene Prachtstück, welches oben zu sehen ist. Der Boden war genau richtig, nicht zu trocken, nicht zu matschig, sondern genau richtig, schön saftig. Das Frosting war auch super lecker, richtig süß aber auch einbisschen sauer. Was mich persönlich beim Essen gestört hat, ist die Deko aus Zucker. Die Perlen sind ja klein und kaum spürbar, aber die Kürbisse sind etwas größer.
    Also mein Fazit: super lecker, immer wieder gern und mehr davon :-))))

  • Leave a Reply