Backen Torte

Asiatische Torte

4. September 2016

Der erste Mann in meinem Leben ist diese Woche 60 Jahre alt geworden, mein Papa! An seinem großen Tag haben wir einen Überraschungstag für ihn geplant und ihn auf verschiedene Kontinente entführt. Gestartet wurde in Europa mit einem leckeren Frühstück bei meiner Schwester, weiter ging es in die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen, ich kann diesen Zoo wirklich nur empfehlen. Die verschiedenen Erlebniswelten Afrika, Alaska und Asien sind wunderschön angelegt und man erlebt die Tiere naturnah. Mein Vater konnte seine neue Kamera testen und es sind so tolle Bilder entstanden. Weiter ging es anschließend in die USA, wir haben im Roadstop Dortmund übernachtet, ein kleines aber liebevoll eingerichtetes Themenmotel. Wir hatten 3 verschiedene Zimmer und ich habe beispielsweise im Harley Campsite Zimmer übernachtet, mit Motorrad und Zelt im Zimmer. In jedem Zimmer stimmte einfach alles, bis ins kleinste Detail. Ich habe mich gefühlt wie auf der Road 66. Das richtige amerikanische Feeling kam dann abends beim All American BBQ Buffet auf, Burger und Co. bis zum Umfallen. Wenn ihr mal im Ruhrgebiet sein, dann interessieren euch vielleicht meine kleinen Tipps aber jetzt komme ich zu meiner Torte. Am Samstag hat mein Papa ein berauschendes Fest mit chinesischem Buffet gefeiert, passend dazu habe ich für das Dessert eine Überraschungstorte in asiatischer Optik beigesteuert.

Erdbeer-Füllung Vanillebiskuit Asia-Torte, Torte, Asiatisch, Fondant


Für 3 Böden
(Springform Ø22 cm)

350 g Zucker
5 Eier
100 ml Sahne
250 g zerlassene Butter
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Mark einer Vanilleschote

Backofen auf 190°Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Springform fetten oder den Boden mit Backpapier auslegen. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zucker und Eier aufschlagen. Wenn eine cremige Masse entstanden ist, die Sahne und die zerlassene Butter unterrühren. Mehl, Backpulver und Mark der Vanilleschote über die Masse sieben und vorsichtig unterheben.  Etwa 1/3 des Teig in die Form geben und für 30 Minuten backen. Anschließend aus der Form lösen und abkühlen lassen, die anderen beiden Böden wie oben beschrieben backen.

Erdbeer-Quark
500 g Erdbeeren
400 ml Milch
2 Päckchen Dr. Oetker Quarkfein Erdbeer-Geschmack
500 g Quark


Erdbeeren waschen, Grün entfernen und in kleine Stückchen schneiden.
Die beiden Päckchen Dr. Oetker Quarkfein mit 400 ml Milch in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen aufschlagen. Quark untermischen, Erdbeeren unterheben.

Um den unteren Boden einen Tortenring stellen und mit der Hälfte der Füllung bestreichen, dann wieder einen Boden auflegen und die restliche Creme darauf verteilen. Mit dem letzten Boden abschließen. Die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Füllung etwas fester wird. Wenn der Kuchen mit Fondant dekoriert werden soll, muss noch die Ganache zubereitet werden.

Ganache
100 ml Sahne
300 g weiße Schokolade / Kuvertüre

Die Schokolade in kleine Stücke brechen. Sahne erhitzen und die Schokolade dazugeben, mehrmals umrühren bis die ganze Schokolade geschmolzen ist. Ganache am besten am Abend vorher vorbereiten, damit sie etwas fester wird. Wenn sie abgekühlt ist kann die Torte damit eingestrichen werden.

Die Dekorationen (bis auf die Stäbchen) sind aus Fondant. Verwendet habe ich Massa Ticino, Tropica Rollfondant in Bride White, den ich mit Hilfe von Wilton Lebensmittelfarben in den verschiedenen Farben eingefärbt habe. Eingedeckt ist die Torte mit Massa Ticino Tropic Black Pitch. Damit bei den Sushi Röllchen der „Reis-Effekt“ realistischer aussieht, habe ich die sichtbaren Seiten mit Milchreis (in rohem Zustand) beklebt.

Erdbeer-Füllung Vanillebiskuit Asia-Torte, Torte, Asiatisch, Fondant

Sushi, asiatische Torte, Fondant

Erdbeer-Füllung Vanillebiskuit Asia-Torte, Torte, Asiatisch, Fondant
Das Rezept für die Böden ist aus dem Buch „Sugar Stories“ und wurde von mir leicht verändert.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply