Beilagen Kochen

Wir läuten den Herbst ein mit einer Champignonpastete

11. September 2016

Auch wenn es diese  Woche nochmal heiß werden soll, kündigt sich langsam der Herbst an, die Blätter verfärben sich und die ersten Vögel sind bereits auf den Weg in ihr Winterquartier. Und was passt besser zum Herbst als Pilze? Die Champignonpastete passt aber auch lecker an einem heißen Sommerabend in einer Kombination mit einem frischen Salat.

Champignonpastete

Teig
(Ø 24er Springform)

250 g Mehl
1 Tl Backpulver
50 g Butter
1 Prise Salz
2 Eier

Alle  Zutaten mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.  Anschließend nochmal mit den Händen kräftig durchkneten. Den Boden der  Backform mit Backpapier auslegen und die Ränder fetten. Backform mit dem
Teig auslegen und an den Rändern hochziehen. Backofen auf 200° Grad  Ober- / Unterhitze vorheizen.


Füllung

2 Zwiebeln
1 Dose Champignons oder 400g frische Champignons
75 g Butter
250 g geriebener Emmentaler
250 g gekochter Schinken
1/4 L Sahne
3 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat

Die  Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, die Champions in Scheiben  schneiden. In einer Pfanne die Zwiebeln und Champions in der Butte dünsten. Schinken und Käse in Streifen schneiden. Die Zwiebel-Champion-Mischung vom Herd nehmen, die Schinken- und Käsestreifen  unterheben. Sahne und Eier verquirlen. Die Füllung in die
Backform geben und die verquirlte Sahne darüber gießen, je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Für 60 Minuten bei 200° Grad im Backofen backen. Wenn die Pastete zu braun wird mit Alufolie abdecken bis zum Ende der Backzeit.

Champignonpastete
Champignonpastete
Champignonpastete

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche und lasst Euch nicht ärgern!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply