Backen Gugelhupf Kuchen

Kürbis-Kokos-Kuchen

23. Oktober 2016

Meine Schwester schickte mir letzte Woche ein Foto von einem Gugelhupf, den sie gebacken hat. Dieser Kuchen vereint Herbst mit etwas sommerlichen Flair und ohne ihn probiert zu haben, war für mich schnell klar, das ich diesen Kuchen ausprobieren muss und er schmeckt klasse.

Kürbis-Kokos-Kuchen

250 g Butternut Kürbis
2 Spritzer Zitronensaft
4 Eier
100 g Zucker
Prise Salz
200 g weiche Butter
1 Päckchen Backpulver
300 g Mehl
Mark einer Vanilleschote
100 g Kokosraspeln

Glasur

100 g Puderzucker
Zitronensaft
Gelbe Lebensmittelfarbe
Handvoll Kokos Chips
Puderzucker

Backofen auf 175° Grad Umluft vorheizen. Eine Gugelhupfform mit Butter fetten. Kürbis schälen und in kleine Würfelchen schneiden oder mit Hilfe eines Mixers zerkleinern. Kürbis mit Zitronensaft beträufeln und auf Seite stellen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Anschließend die weiche Butter unterrühren. Backpulver und Mehl darüber sieben, Mark der Vanilleschote dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Kokosraspeln und Kürbiswürfelchen unterheben. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und für 50 Minuten bei 175° Grad Umluft goldbraun backen. Anschließend abkühlen lassen, aus der Form lösen und komplett auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren, etwas gelbe Lebensmittelfarbe unterrühren. Glasur über den oberen Rand des Kuchen verteilen und die Kokos Chips darauf verteilen und leicht andrücken, damit sie kleben bleiben. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Kürbis-Kokos-Kuchen - Gugelhupf
Kürbis-Kokos-Kuchen - Gugelhupf

Kürbis-Kokos-Kuchen - Gugelhupf

Kürbis-Kokos-Kuchen - Gugelhupf
 Kürbis-Kokos-Kuchen - Gugelhupf

Ich wünsche Euch einen schönen, entspannten Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Eva von evchenkocht 5. November 2016 at 09:27

    Hi Jessi,
    Kürbis und Kokos ist eine tolle Kombi – kann mir deinen Kuchen echt gut vorstellen. Wird auf jeden Fall probiert! Sehr lecker!
    LG Eva

  • Leave a Reply