Kochen Salat

Cole Slaw – amerikanischer Krautsalat

7. Mai 2017

Das perfekte Grillwetter lässt zwar noch etwas auf sich warten, aber ich habe dieses Jahr schon gegrillt, denn ich bin ein großer Grillfan und sobald ein wenig Sonne da ist, genieße ich die Ruhe im Garten und sitze gerne auf der Terrasse. Neben Fleisch, Kräuterbutter und Brot dürfen Grillbeilagen nicht fehlen und heute gibt es einen amerikanischen Krautsalat. Der Salat kann sehr gut vorbereitet werden und im Kühlschrank gelagert werden, sodass ihr auch spontan grillen könnt.

Cole Slaw - amerikanischer Krautsalat
 
Zutaten
  • 1 Weißkohl
  • ½ Zwiebel
  • 3 Möhren
  • 2 Prisen brauner Rohrzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 120 g Mayonnaise (z.B. Miracel Whip Balance)
  • 60 m Milch
  • 60 ml Buttermilch
  • 4 El Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die äußeren Blätter vom Weißkohl entfernen, den Kohl waschen und in Viertel schneiden.
  2. Strunk herausschneiden und den Kohl in sehr feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  3. Mit zwei Prisen Salz und braunem Rohrzucker vermischen und für 20 Minuten ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein hacken, die Möhren schälen, putzen und fein raspeln.
  5. Möhren zusammen mit den Zwiebelstückchen zum Weißkohl geben und mit dem Zitronensaft vermischen.
  6. Mayonnaise mit den restlichen Zutaten zu einem Dressing verrühren.
  7. Dressing dazugeben und alles gut mit den Händen durchkneten.
  8. Am besten 4 Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
  9. Kurz vor dem Servieren nochmal mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Facebookgruppe Lecker für jeden Tag ist heute wieder Foodblog-Party und es werden die besten Grillbeilagen gesucht, schaut unbedingt bei den anderen Bloggern vorbei und lasst euch inspirieren, denn der Sommer kommt bestimmt.

Franziska Kälin-Wild LiebDings – Fladenbrot

Applethree – Gegrillter Feta mit Walnusskruste

ÜberSee-Mädchen – Tomatenketchup und Barbecuesauce selbstgemacht

Vergissmeinnicht – Ofenkartoffeln mit Topping

Sommermadame – Baguette – ganz einfach selber backen

SalzigSuessLecker – Wildkräuter-Spargelsalat

Blackforestkitchen- Spinatsalat mit Nüssen und Schwarzwälder Schinken

Print Friendly, PDF & Email

Könnte Dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten Spinatsalat mit Nüssen und Schwarzwälder Schinken – Blackforestkitchen 7. Mai 2017 at 08:18

    […] Schlemmerkitchen – Cole Slaw Franziska Kälin-Wild LiebDings – Fladenbrot Applethree – Gegrillter Feta mit […]

  • Antworten Gülsah 7. Mai 2017 at 09:12

    Salatrezepte zum Grillen kann man nie genug haben. Vielen Dank für deine Idee.

  • Antworten Ina Apple 7. Mai 2017 at 10:26

    Genau so mag ich den Cole Slaw am liebsten: Mit viel Weißkohl und Möhren – yummy! Danke für das tolle Rezept!
    Lieber Grüße, Ina

  • Antworten Silke H. 7. Mai 2017 at 20:51

    Bei mir gab es heute einen ähnlichen Salat, aber in dieser Variante muss ich ihn auch mal ausprobieren. LG Silke

  • Antworten Anika 8. Mai 2017 at 10:24

    Liebe Jessie,
    dein Rezept klingt wirklich lecker. Ich mag Cole Slaw sehr gerne, habe es jedoch noch nie selbst gemacht. Dein Rezept probiere ich auf jeden Fall einmal aus.
    Liebe Grüße,
    Anika
    von Vergissmein-nicht.de

  • Antworten Anett 11. Mai 2017 at 11:38

    Liebe Jessi,

    sehr schönes Rezept. Ich habe es als Beilage zum Steak serviert.
    Superlecker und leicht dank der Buttermilch. Die meisten Cole Slaw Rezepte
    sind ja sehr mayolastig.

    Liebe Grüße
    Anett

    • Antworten Jessi 11. Mai 2017 at 19:48

      Liebe Anett,
      das klingt köstlich. Ich liebe Steak und mit Cole Slaw ist es richtig schön amerikanisch. Es freut mich sehr, dass dir mein Rezept geschmeckt hat.

      Liebe Grüße
      Jessi

    Verfasse einen Kommentar

    :