Backen & Süßes Cupcakes Rezeptübersicht

Tiramisu Cupcakes die Zweite

6. Juni 2015

Tiramisu Cupcakes nach Peggy Porschen

Ich habe bereits vor einiger Zeit Tiramisu Cupcakes gebacken, aber diesmal habe ich die Tiramisu Cupcakes von Peggy Porschen getestet. Sie schmecken etwas anders als meine bisherigen und sind natürlich super lecker.

Tiramisu Cupcakes (24 Stück)
 
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 225 g Butter
  • 225 g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 TL Espresso Pulver
  • 4 Eier
  • 225 g Mehl
  • Für den Kaffee Sirup:
  • 60 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Espressopulver
  • 60 ml Kaffee Sirup
  • Für das Kaffee-Mascarpone Frosting:
  • 200 g Butter
  • 500 g Puderzucker
  • 300 g Mascarpone
  • TL Espressopulver
Zubereitung
  1. Backofen auf 175° Grad vorheizen und Muffinblech mit Papierförmchen bestücken.
  2. Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker und Espressopulver in eine Schüssel geben und cremig rühren.
  3. Eier nach und nach langsam dazugeben und weiterrühren.
  4. Mehl abschließend unterrühren.
  5. Mit Hilfe eines Esslöffel, jedes Papierförmchen zu ⅔ mit Teig füllen. Für 15-20 Minuten im Backofen backen.
  6. Die Cupcakes sind fertig, wenn die Oberfläche goldbraun gebacken ist. Zum Testen eine Gabel in die Mitte stecken, wenn kein Teig daran klebt, sind die Cupcakes fertig gebacken.
  7. Für den Sirup, Wasser und Zucker bei leicher Hitze aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  8. Espressopulver unterrühren und Sirup von Herd nehmen und abkühlen lassen.
  9. Die Oberfläche mit dem Kaffee Sirup bepinseln, solange die Cupcakes noch warm sind und vollständig auskühlen lassen.
  10. Nach dem Rezept von Peggy Porschen wird noch Schokoladen Ganache in die Mitte der Cupcakes gefüllt, das habe ich nicht gemacht, weil die kleinen Törtchen schon genug Kalorien haben 😉
  11. Für das Frosting, die Butter und die Hälfte des Puderzucker cremig aufschlagen.
  12. Den restlichen Zucker, Espressopulver und Mascarpone zufügen und weiterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Die Masse sollte fluffig und cremig sein, nicht zu fest und darf nicht anfangen zu gerinnen. Mit Hilfe eines Spritzbeutel und einer Lochtülle auf die Cupcakes auftragen und mit Kakaopulver beträufeln.

Tiramisu-Cupcakes-Peggy-PorschenTiramisu-Cupcakes-Peggy-Porschen

Aus dem Buch von Peggy Porschen habe ich auch die Apfelstrudel Cupcakes ausprobiert, schaut doch mal wie lecker sie aussehen. Rezept gibt es hier.

Könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Backen macht glücklich 21. Juni 2015 at 06:53

    Liebe Jessi,
    Tiramisu in Cupcakeform klingt schonmal seeehr gut. Aber die Puderzuckermenge in britischen (und amerikanischen) Frostingrezepten ist ja wirklich immer exorbitant hoch! Fandest du es geschmacklich noch erträglich 😉 oder hast du es auch mal mit weniger Zucker probiert?
    Viele Grüße, Kathrin

    • Antworten Jessi 21. Juni 2015 at 08:57

      Liebe Kathrin,
      das Rezept habe ich noch nicht verändert, sondern bislang nur Original gebacken. Die Cupcakes sind schon sehr süß, aber ich finde, man konnte sie gut ohne Zahnschmerzen zu bekommen essen 😉
      Viele Grüße
      Jessi

  • Antworten Apple Strudel Cupcakes - jessisschlemmerkitchen.de 25. Juli 2017 at 11:20

    […] Die Tiramisu Cupcakes aus dem Buch habe ich auch ausprobiert, sie schmecken ebenfalls sehr lecker. Das Rezept findet ihr hier. […]

  • Verfasse einen Kommentar

    :