Backen & Süßes Gastblogger

Gastbeitrag von Papilio Maackii – Ofenpfannekuchen mit Kirschen

19. Dezember 2016

In wenigen Tagen ist Weihnachten, die Supermärkte sind überfüllt und ich finde, dass die meisten Menschen gestresst sind, statt die schöne Zeit zu genießen. Ich starte heute entspannt in meine letzte Arbeitswoche und begrüße die erste Gastbloggerin im Rahmen meines Blogevents “Ofengeflüster” auf meinem Blog. Anastasia von Papilio Maackii hat für das Thema perfekt umgesetzt, aber schaut selbst, was man aus wenigen Zutaten für eine Köstlichkeit zaubern kann.

Winterlicher Ofenpfannenkuchen mit Kirschen

Ofenpfannekuchen - Papilio Maackii - Gastbloggerin

 

Hallo ihr Lieben,
ich bin Anastasia und blogge auf Papilio Maackii übers Kochen & Backen! Dabei lasse ich mich gerne von verschiedenen  Zeitschriften, das Internet, Freunden oder meinem Kühlschrank inspirieren 😉  Wieso mich mein Kühlschrank inspiriert? Die besten Rezepte entstehen bei mir  oft aus den Resten die noch im Kühlschrank sind oder aus Zutaten die dringend verarbeitet werden müssen. Und so ist auch das heutige Gericht tatsächlich mal aus der Not entstanden,  als es kein Brot, kein Müsli und kein frisches Obst zum Frühstück hatte.  Natürlich kann man dann auf Waffeln, Pancakes oder noch vieles mehr ausweichen.  Grenzen gibt es ja nie, aber schnell gemacht, ohne viel Aufwand und der  absolute Knaller ist dieser Ofenpfannenkuchen!  Ein wahrer Ofenflüsterer!

 

Für die etwas winterliche Variante des Ofenpfannkuchens  mit Kirschen braucht ihr:

2 Eier, 2 El Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, etwas Zimt, 100g Mehl,
250ml Milch, 1 Glas (350g) Kirschen, 1 El Butter, evtl. Puderzucker

(1) Zuerst den Ofen auf 200°C  vorheizen und eine ofenfeste Form (z.B. Tarteform oder Gusseisenpfanne) hineinstellen.
(2) Die Eier mit Zucker,  Vanillezucker und Zimt schaumig rühren. Anschließend Mehl und Milch  unterrühren.  
(3) In die aufgeheizte Form 1 El  Butter geben und darin schmelzen lassen.
(4) Nun den Teig hineingießen und  die gut abgetropften Kirschen darauf verteilen und hinein sinken lassen.
(5) Den Ofenpfannenkuchen für ca.  20min backen. Dabei geht der Teig an den Rändern ziemlich auf, sinkt aber nach  dem Backen wieder ab. Am besten dann noch warm mit etwas Puderzucker servieren.

Kleiner Tipp: Die Kirschen hatte  ich nach dem Abtropfen in ein wenig Zimt und Vanille gewälzt. So schmeckt alles
noch viel intensiver und weihnachtlicher 😉

Im Sommer mit Brombeeren und Johannisbeeren auch sehr zu empfehlen!

Ansonsten hoffe ich, dass euch dieser schnell gemachte Ofenpfannenkuchen  gefällt und wünsche euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit, lange ist es ja  nun wirklich nicht mehr! Und wenn ihr Lust habt, dann schaut gerne mal bei mir  vorbei. Ich würde mich sehr freuen! ♥ Tschüüüs~

Ofenpfannekuchen - Papilio Maackii - Gastbloggerin
Ofenpfannekuchen - Papilio Maackii - Gastbloggerin
Ofenpfannekuchen - Papilio Maackii - Gastbloggerin
Ofenpfannekuchen - Papilio Maackii - Gastbloggerin

Vielen Dank liebe Anastasia für dein leckeres Rezept.

Könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Anonym 20. Dezember 2016 at 18:31

    Liebe Jessi, liebe Anastasia,

    vielen Dank für das tolle Rezept, der Ofenpfannkuchen sieht super lecker aus. Warum bin ich da noch nicht eher drauf gekommen? Bei uns gab es erst am Wochenende Pfannkuchen und wir machen meist immer ziemlich viele, sodass ich am Sonntag morgens, mittags und abends Pfannkuchen gegessen habe. Den Ofenpfannkuchen muss ich unbedingt nach Weihnachten mal ausprobieren, ich liebe ja auch Kirschen. Dann schaue ich auch mal ausführlicher bei Dir vorbei Anastasia. Hab nur mal einen kurzen Blick gewagt aber alleine das Bild der Waffelparade ist ja sehr vielversprechend.

    Viele Grüße
    Nina

  • Antworten Anonym 21. Dezember 2016 at 06:23

    Liebe Jessi, liebe Anastasia,

    eigentlich hatte ich gestern schon einen Kommentar geschrieben, keine Ahnung, warum der nicht angezeigt wird. Jedenfalls bin ich von dem Ofenpfannkuchen begeistert und es eine tolle Idee. Wir hatten jetzt erst Pfannkuchen aber der aus dem Ofen zusammen mit den Kirschen sieht definitiv besser aus. Muss ich nach Weihnachten unbedingt mal ausprobieren.

    Viele Grüße
    Nina

  • Verfasse einen Kommentar

    CAPTCHA


    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.