Geschenke aus der Küche Pralinen Rezeptübersicht

Quinoa Crispies mit Mandeln

20. März 2018

Noch knapp anderhalb Wochen muss ich durchhalten, dann ist meine persönliche Fastenzeit vorbei. Wie bereits die letzten Jahre verzichte ich auf Industriezucker, Alkohol, Süßigkeiten, Chips und natürlich auf alle zuckerhaltigen Getränke. Ich trinke nur Wasser und Tee, daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt, aber abends auf dem Sofa hab ich schonmal gerne etwas zu knabbern und da kommen selbstgemachte Quinoa Crispies mit Mandeln einfach wie gerufen. Persönlich mag ich Zartbitter Schokolade (mind. 70% oder 80%) sehr gerne, sie hat weit weniger Zucker als ein Becher Fruchtjoghurt. Auch wenn Zartbitter Schokolade nicht komplett Zuckerfrei ist, kann man den Körper langsam vom Zucker entwöhnen. Diesen Monat lautet bei  Let’s cook together  das Thema “Eure Lieblingssüßigkeit – selbstgemacht” und da passt meine sehr schnell gemachte kleine Süßigkeit einfach perfekt. Wundert euch nicht, wenn ihr die kleinen Dinger zu lange in den Händen haltet dann schmilzt die Schokolade, also schnell verputzen.

5.0 from 1 reviews
Quinoa Crispies mit Mandeln (ca. 15 Stück)
 
Zutaten
  • 125g mind. 70% Zartbitter Schokolade (z.B. Pacari Bio Raw*)
  • 2 EL gepuffter Quinoa
  • 1 EL gehackte Mandeln
Zubereitung
  1. Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen.
  2. Gepuffter Quinoa und gehackte Mandeln unter die Schokolade rühren und mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backpapier setzen.
  3. Am besten in den Kühlschrank stellen damit sie schnell wieder fest werden und dann nur noch vernaschen.

Hübsch verpackt sind die Quino Crispies mit Mandeln auch ein schönes Mitbringsel zu Ostern, wenn ihr noch mehr Geschenke aus der Küche sucht, dann schaut hier.

*Amazon Affiliate: Wenn Du über die mit * gekennzeichneten Links etwas bestellst bleibt der Preis gleich, aber ich erhalte etwas Taschengeld, dass ich wieder zu 100% in den Blog investieren kann, der ganze Küchenkram will schließlich finanziert werden.

Könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Anika 21. März 2018 at 09:51

    Mh, eine grandiose Idee! Hab alles Zuhause dafür, aber bis Ostern fällt auch Schokolade weg bei mir.

    Lg Anika

  • Antworten Hannah 21. März 2018 at 11:08

    Mhhhh, dunkle Schokolade esse ich ja besonders gerne. Die meisten können ja nur 2 Stückchen 80% Schokolade essen, ich schaffe aber locker eine Tafel wenn es denn sein muss, also immer her mit deinen Crispies.
    Liebe Grüße Hannah

  • Antworten ina whatinaloves.com 22. März 2018 at 08:08

    ohhhhh crispies habe ich früher echt geliebt! deine version mit gesundem quinoa ist echt toll 🙂 danke

  • Antworten Katrin 24. März 2018 at 20:23

    Die Schoko-Crispies sehen zum Anbeißen lecker aus! Eine tolle Idee und in der gesunden Version davon noch soooo viel besser 😀 Lieben Dank für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Katrin

  • Antworten Laura 21. April 2018 at 20:28

    Schoko Crossies mit Mandeln oder Cornflakes kannte ich bereits aber gepuffter Qunioa ist neu für mich. Klingt super!

    Viele Grüße,
    Laura

  • Verfasse einen Kommentar

    :