Backen & Süßes Brot Dip Rezeptübersicht

Walnussbrot mit Bärlauch-Dip

11. Mai 2018

Stellt euch vor ihr bekommt 5 Zutaten genannt und dürft insgesamt nur zwölf Zutaten verwenden und sollt daraus etwas Leckeres kochen oder backen –  das ist der Gedanke des FOOD BATTLE von der lieben Tina. Im Jahr 2015 habe ich bereits an zwei Runden teilgenommen, die Rezepte findet ihr hier und hier und als Tina mich nach drei Jahren wieder gefragt hat, konnte ich natürlich nicht nein sagen.

Diesmal legten die Teilnehmer die folgenden Zutaten fest: Bärlauch – Walnüsse – Salz  – Limetten – Kuvertüe/Schokolade. Die Schokolade hätte ich für meine Idee nicht gebraucht aber irgendwie musste ich sie ins Rezept bekommen, ihr könnt diese also auch gerne weglassen. Passend zur anstehenden Grillsaison habe ich ein leckeres Walnussbrot mit Bärlauch-Dip für Euch. Ihr müsst euch aber beeilen, die Bärlauch Saison geht nur noch bis Ende Mai.

Walnussbrot
 
Für eine Kastenform oder einen Brotlaib.
Zutaten
  • 220 g Walnüsse
  • 500 g Dinkelmehl
  • 60 g weiche Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 320 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • {25 g Schokoladenraspeln}
Zubereitung
  1. Zuerst müssen die Walnüsse gehackt werden.
  2. Hefe in einer kleinen Menge des lauwarmen Wassers bröseln und mit dem TL Zucker darin auflösen. Die Mischung ein wenig stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu gären.
  3. In der Zwischenzeit die gehacken Walnüsse in einer Pfanne leicht anrösten.
  4. Das Mehl mit der Butter, dem Salz und dem restlichen Wasser mischen.
  5. Das Hefegemisch dazugeben und sorgfältig durchkneten.
  6. Zum Schluss die gehackten Walnüsse und Schokoladenraspeln unterheben.
  7. Die Hände mit Mehl bestäuben und den Teig durchkneten. In eine Schüssel geben (entweder mit Handtuch oder Deckel verschließen) und für 1 Stunden gehen lassen.
  8. Wenn sich das Volumen des Teig verdoppelt hat, den Backofen auf 200° Grad vorheizen und
  9. ein Schälchen mit Wasser in den Backofen stellen.
  10. Den Teig in eine gefettete Silikon-Kastenform* füllen und für ca. 40 Minuten backen.
  

Bärlauch Dip
 
Durch die Knoblauchnote ideal zum dippen, als Aufstrich oder zum grillen.
Zutaten
  • 100 g Feta
  • 80 g Frischkäse
  • 25 g Bärlauch
  • 1 Spritzer frischer Limettensaft
Zubereitung
  1. Bärlauch waschen, trocken schütteln und anschließend fein hacken.
  2. Feta mit Hilfe einer Gabel zerkleinern. Feta, Frischkäse und den Spritzer Limettensaft mit Hilfe eines Stabmixers pürieren, anschließend den Bärlauch untermischen und weiter mixen bis zur gewünschten Konsistenz.

Schaut auch unbedingt bei den anderen Food Battle Mitstreiterinnen vorbei, bei Tina gibt es Schokolade,  bei Jenny gibt es Baguette mit Bärlauchpesto und Sissi hat Bärlauchtrüffel gezaubert.

Könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Food Battle: Selbstgemachte Schokolade mit Hanfsamen in Bärlauch geröstet 11. Mai 2018 at 08:26

    […] – Baguette Bärlauchpesto Ziegenkäse Schoko Balsamico Jessi – Walnussbrot mit Bärlauchdip Sissi […]

  • Antworten Tina 11. Mai 2018 at 08:53

    Ich bin wirklich überrascht, was uns da allen unterschiedliches eingefallen ist. Bärlauch war für mich eine große Herausforderung :). Die Idee mit dem Dip finde ich aber super!!!

    LG, Tina

  • Antworten Anja 11. Mai 2018 at 12:44

    Ich liebe ja Walnussbrot! (der Lidl in Schweden bekommt das komischerweise sogar hervorragend hin!) aber dann auch noch bärlauchdip, da wär bei mir das Brot ganz schnell weg!

  • Antworten Die Küchenwiesel 16. Mai 2018 at 16:32

    Das Brot gefällt mir optisch einfach total gut, weil es richtig schön handgemacht aussieht. 🙂

    lg Anna

  • Verfasse einen Kommentar

    :