Backen & Süßes Gugelhupf Kuchen Rezeptübersicht Weihnachten

Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung

15. November 2018

Mitte November wird es Zeit für das erste weihnachtliche Rezept auf dem Blog und was passt besser als ein schnell gemachter Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung? Heute ist schließlich der Tag des Gugelhupfs und die liebe Tina von Lecker & Co. hat zu einer Blogparade aufgerufen.

5.0 from 4 reviews
Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung
 
Zutaten
  • 300 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • ⅛ L Milch
  • 4 Gewürz Sepkulatius
  • Für die Cheesecake-Füllung:
  • 2 Eier
  • 300 g Frischkäse
  • 20 g Speisestärke
Zubereitung
  1. Eine Gugelhupfform fetten und den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.
  2. Die weiche Butter zusammen mit den Eiern und dem Zucker cremig aufschlagen.
  3. Mehl und Backpulver vermischen und in die Butter-Masse geben.
  4. Die Milch und das Spekulatiusgewürz untermischen.
  5. Etwa die Hälfte des Teiges in die Backform füllen.
  6. Für die Cheesecake-Füllung die Eier mit dem Frischkäse und der Speisestärke cremig aufschlagen. Die Cheesecake-Masse mittig auf den Teig in der Backform verteilen, anschließend mit dem restlichen Teig bedecken.
  7. Den Kuchen für 50 Minuten bei 180° Grad im Backofen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Den Kuchen komplett auskühlen lassen und danach erst aus der Form lösen.

Weitere leckere Gugelhupf Rezepte zum Tag des Gugelhupfs von anderen Bloggern findet ihr hier:

LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf || Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini || Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf || Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur || The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl || Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf || Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf || Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf || Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf || herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver || zimtkringel: Glühweingugelhupf || Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf || Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf || Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste || Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup || Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf || Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja || Kleid und Kuchen: Marzipan Eierlikörgugelhupf || Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen || danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade || Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel || Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen || 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade || ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf || Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl || kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss || Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard || Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf || krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel || Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen || Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen || CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade || DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan) || Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen || Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten || Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango || Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf || Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey’s kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce || Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake || Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Wenn ihr auf Pinterest seid, dann schaut euch doch das Gruppenboard Gugelhupf an, dort bekommt ihr noch mehr Inspirationen.

Könnte Dir auch gefallen

35 Kommentare

  • Antworten giftigeblonde 15. November 2018 at 10:12

    Sehr köstlich! Gugel mit Cheesecake mag ich sehr gern! und dann noch Spekulatius! Richtig weihnachtlich schon!

    lg. Sina

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:52

      Vielen lieben Dank Sina 😉

  • Antworten Anja v. Meine Torteria 15. November 2018 at 11:58

    Boah, der hört sich schon toll an. Dann sieht er auch noch sehr lecker aus. Ein Traum! Und direkt auf meiner To-bake-Liste gewandert. Bussi!

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:52

      Vielen lieben Dank Anja 😉

  • Antworten Stephie 15. November 2018 at 12:23

    Eine super Idee und die Füllung finde ich total raffiniert – da kann man jetzt wirklich bombastisch die Weihnachtsbäckerei mit einläuten !
    Liebsten Gruß
    Stephie

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:53

      Danke liebe Stephie, ich finde ihn von außen so unscheinbar aber dann kommt die kleine Cheesecake Überraschung 😉

  • Antworten Julias Torten und Törtchen 15. November 2018 at 14:20

    Oh der sieht so lecker aus, gerade mit dem Swirl in der Mitte! Ich liebe Spekulatius! Magst du mir nicht ein Stückchen herschicken? 😀
    LG Julia

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:53

      Leider schon alle aufgegessen Julia sonst hätte ich Dir sofort eins geschickt 😉

  • Antworten Tina von Küchenmomente 15. November 2018 at 17:58

    Noch so ein wunderschönes Exemplar, besonders die Cheesecake-Füllung macht den Anschnitt richtig toll. Sehr schöne Rezeptauswahl, ich bin begeistert!
    Liebe Grüße
    Tina

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:54

      Dankeschön Tina, freut mich das Dir mein Rezept gefällt!

  • Antworten Eva von evchenkocht 15. November 2018 at 19:20

    Hallo liebe Jessi,
    wow – sogar mit Füllung! Ich will den bitte sofort probieren. Der sieht so lecker aus und die Idee find ich einfach so klasse!
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:54

      Leider habe ich schon alle Stücke selbst verputzt 🙁

  • Antworten Martina 15. November 2018 at 20:59

    Meine liebe Jessi,
    was für ein tolles Rezept! Ich würde mir da jetzt gerne ein ganz großes Stück abschneiden! Und die Form ist auch so toll! Hach… Wann treffen wir uns noch mal zum Kaffee? 😉
    Liebste Grüße von Martina

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:54

      Es wird wirklich mal Zeit für ein Kaffee-Date liebe Martina 😉

  • Antworten Michaela 16. November 2018 at 13:37

    Einfach Großartig! Ich finde das ist eine fantastische Idee und bei Cheesecake -Füllung bin ich sofort dabei!

    Alles Liebe,

    Michaela

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:55

      Dankeschön liebe Michaela 😉

  • Antworten Veronique | keksstaub.de 16. November 2018 at 17:35

    Mega! Alles was ich mag zusammen, ich bin ein Fan von deinem Gugl 🙂

    LG Veronique

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:55

      Oh das freut mich so liebe Veronique, dass ich deinen Geschmack getroffen habe.

  • Antworten Ulrike 16. November 2018 at 17:37

    Auf deine tolle Kuchenform bin ich fast ein bisschen neidisch …

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:55

      Vielen Dank liebe Ulrike, die Form gab es mal ganz günstig bei einem Namenhaften Discounter (keine Werbung – hihi)

  • Antworten Conny 16. November 2018 at 19:50

    Liebe Jessi,
    ich hab schon solche Lust auf Advent -und Dein Gugelhupf passt da gerade wunderbar dazu. Ich könnte auch schon “Last Christmas”…
    Herzlichst, Conny

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:56

      Es wird für mich auch wirklich Zeit die Adventszeit wirklich einzuläuten…

  • Antworten Manu 17. November 2018 at 10:33

    Geht fix, schaut lecker aus, ist hübsch präsentiert und kommt gerade recht für die Adventszeit, vielen Dank für das Rezept!

    LG Manu

    • Antworten Jessi 19. November 2018 at 08:56

      Sehr gerne liebe Manu 😉

  • Antworten Petra aka Cascabel 17. November 2018 at 15:52

    Deinen Gugelhupf stelle ich mir schön saftig vor durch die Cheesecake-Füllung!

  • Antworten susan 18. November 2018 at 01:00

    Liebe Jessi,

    was für eine wunderbare Kombination, Cheesecake und Spekulatius. Das Rezept ist für die Adventszeit gespeichert.

    herzliche Grüße

    Susan

  • Antworten Daniela 18. November 2018 at 07:22

    Dein Gugl passt ja perfekt in die jetzige Jahreszeit. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebste Grüße,
    Daniela

  • Antworten Daniela 18. November 2018 at 19:50

    Liebe Jessi,
    das Rezept klingt super. Cheesecake liebe ich sowieso und der Spekulatius macht den Gugel direkt Weihnachtsfest-tauglich. Das Rezept merke ich mir!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Antworten Caroline von Linal's Backhimmel 18. November 2018 at 22:12

    Eine tolle Idee mit der Käsekuchenfüllung 🙂
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Antworten Tina von LECKER&Co 19. November 2018 at 10:09

    Spekulatius und Cheesecake in einem Gugelhupf? Knaller Idee und Rezept liebe Jessi!

    Liebe Grüße,
    Tina

  • Antworten Michael Nölke 19. November 2018 at 14:44

    Sehr köstlich. Ich liebe ja Spekulatius zur Weihnachtszeit. Meine Mutter hat noch so hölzerne Spekulatiusformen mit den sie immer backt. Das ist dann immer herrlich.
    LG
    Michael

  • Antworten Maja 19. November 2018 at 21:19

    Eine großartige Kombination für die Adventszeit! Mit dieser saftigen Füllung ist das bestimmt ein absoluter Hochgenuss!

    Viele Grüße
    Maja

  • Antworten Isabelle 19. November 2018 at 21:27

    So einen Cheesecake-Kern muss ich unbedingt mal probieren, liebe Jessi – das sieht klasse aus. Und Spekulatius gehört einfach zu dieser Jahreszeit dazu <3 Viele Grüße vom Bodensee, Isabelle

  • Antworten Mareike 20. November 2018 at 08:20

    Liebe Jessi,
    dein Rezept klingt so gut – die perfekte Kombi für die Jahreszeit. Passt ja hervorragend zum nächsten Sonntagskaffee.
    Direkt mal abspeichern.

    Ich habe gerade gesehen, dass mein Rezept noch nicht verlinkt ist, da ich Dussel meinen Link erst am Vorabend geteilt habe. Vielleicht magst du ihn ja noch mit aufnehmen 🙂 Würde mich freuen.

    Ich sende dir liebste Grüße aus Braunschweig,
    Mareike

  • Antworten zorra 20. November 2018 at 09:58

    Sieht köstlich aus und so ein Gugl mit Frischkäse-Herz wollte ich auch schon lange mal backen. Rezept ist also gespeichert.

  • Verfasse einen Kommentar

    CAPTCHA


    :