Backen & Süßes Gebäck Rezeptübersicht

Alkoholfreie Bier-Brownies

21. November 2018

Endlich habe ich es nochmal geschafft und kann diesen Monat bei Let’s cook together von what ina loves teilnehmen. Das Thema lautet “Brownie-Liebe” und ich bin ja ein bekennender Brownie Fan. Ich liebe einfach diese knetschigen kleinen Dinger, die so unglaublich schokoladig sind. Die Inspiration für Alkoholfreie Bier-Brownies habe ich aus der aktuellen Meine Backbox, es wurde aber leicht von mir verändert.

Alkoholfreie Bier-Brownies
 
Zutaten
  • 100 g Zartbitterschokolade (z.B. diese*)
  • 200 g Butter
  • 80 g Kakaopulver
  • 200 g brauner Zucker
  • 200 ml Craftbier alkoholfrei
  • 2 Eier
  • 150 g Schmand
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • Für die Dekoration:
  • 200 ml Sahne
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 100g Gebrannte Mandeln (z.B. diese*)
Zubereitung
  1. Für die Dekoration die Ganache am besten als Erstes zubereiten. Die Schokolade in Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem Topf erhitzen, nicht aufkochen lassen! Die Sahne vom Herd nehmen und über die Schokolade gießen. Glatt rühren damit sich die Schokolade komplett auflöst und mit der Sahne zu einer homogenen Masse verbindet. Im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen.
  2. Backofen auf 160° Grad Umluft vorheizen, den Boden einer Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Ränder gut fetten.
  3. Butter, brauner Zucker und grob zerbrochene Schokolade in einen Topf geben und auf dem Herd erhitzen, bis sich alles zu einer Masse verbunden hat, mehrmals dabei umrühren. Abkühlen lassen.
  4. Mehl, Backkakao, Salz und Natron in eine Schüssel geben und vermischen.
  5. Die beiden Eier hell und cremig aufschlagen, Schmand unterheben. Bier und Schoko-Masse unterziehen und mit dem Schneebesen verrühren.
  6. Mehl-Mischung dazugeben und umrühren, bis alles verbunden ist und eine Masse entsteht.
  7. Die Masse in die Auflaufform geben und für 45 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Brownies gut abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.
  8. Für die Dekoration die gebrannten Mandeln etwas klein hacken. Die abgekühlte Ganache auf die Brownies verteilen, am besten kurz aufschlagen, dann lässt sie sich besser verteilen. Mit den gehackten MAndeln bestreuen und die Brownies in quadratische Stücke schneiden.
  9. Die Brownies schmecken am besten, wenn sie einen Tag durchgezogen sind.

Ihr wollt noch mehr Brownies? Weihnachtlich angehaucht kann ich Euch meine Lebkuchen Brownies aus dem letzten Jahr empfehlen oder wie wäre es mit Cheescake-Brownies?

Könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Anna 28. November 2018 at 11:39

    Die Brownies sehen so schön saftig und schokoladig aus, genauso wie ich sie mag 😉

    Liebe Grüße
    Anna

  • Verfasse einen Kommentar

    CAPTCHA


    :