Geschenke aus der Küche Rezeptübersicht Weihnachten

Gebrannte Mandeln mit Zimt

7. Dezember 2018

Wenn ich auf den Weihnachtsmarkt bin, gibt es zwei Dinge, die ich immer essen muss – Crêpe mit Zucker und Zimt und gebrannt Mandeln. Die gebrannten Mandeln sind immer so schnell vernascht und ich finde sie immer ziemlich teuer. Aber man kann sie ganz einfach zu Hause selbst machen und das Beste ist, die ganze Küche duftet dann herrlich und man bekommt noch mehr Weihnachtsstimmung.

Gebrannte Mandeln mit Zimt
 
Zutaten
  • 400 g ungeschälte Mandeln
  • 100 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Zimt
Zubereitung
  1. Zucker, Wasser und Zimt in eine beschichte Pfanne geben, verrühren und kurz aufkochen lassen.
  2. Zuckerwasser aufkochen lassen und 2 Minuten auf höchster Stufe sprudelnd kochen lassen. Die Mandeln hinzugeben und bei höchster Stufe unter ständigem Rühren in der Pfanne hin und her bewegen (am Besten mit einem Holzlöffel), bis das Wasser verdunstet ist und der Zucker beginnt zu trocknen.
  3. Wenn der Zucker zu trocknen beginnt, die Herdplatte runter stellen (halbe Leistung) und die Mandeln hin und herbewegen, damit nicht anbrennt.
  4. Wenn das Wasser komplett verdampft ist, dann werden die Mandeln weiß und der Zucker ist getrocknet. Die Mandeln weiter rühren, hier ist etwas Geduld gefragt. Solange rühren, bis der Zucker wieder anfängt zu schmelzen, dass kann einige Minuten dauern.
  5. Beginnt der Zucker zu karamellisieren noch ein bisschen weiterrühren und anschließend auf ein mit Backpapier oder eine Silikonmatte ausgelegtes Backblech schütten.

Bei Julias Torten & Törtchen läuft gerade eine Blogparade zum Thema Zimtduft liegt in der Luft und es werden weihnachtliche süße Rezepte gesammelt und wenn bei meinen Mandeln kein Zimtduft in der Luft liegt, dann weiß ich es auch nicht.

Wollt ihr noch  mehr Weihnachtsrezepte oder seid auf der Suche nach Geschenken aus der Küche?

Könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Silke 7. Dezember 2018 at 16:34

    Hallo Jessi,

    hast Du beim Zucker eine Null in der Grammangabe vergessen oder kommen da wirklich nur 20 g rein?

    Liebe Grüße, Silke

    • Antworten Jessi 7. Dezember 2018 at 16:40

      Danke für den Hinweis Silke, natürlich habe ich eine 0 vergessen 🙁 ich habs direkt korrigiert.

    Verfasse einen Kommentar

    CAPTCHA


    :