Herzpralinen (30 Stück)
 
 
Zutaten
  • Herzpralinen (ca. 30 Stück):
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 150 g rote Candy Melts (eingefärbte rote Schokolade)
  • Kokosfett
  • Silikon Pralinenform, z.B. diese hier*
  • Dekoration:
  • Zuckerperlen
  • gehackte Pistazien Krokant
Zubereitung
  1. Weiße Kuvertüre grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen, ein 1 TL Kokosfett unterrühren damit die Kuvertüre etwas flüssiger wird.
  2. Mit einem Teelöffel die Schokolade zu einem Drittel in die Förmchen geben.
  3. Die Form auf einem Brett in den Kühlschrank stellen, damit die Schicht auskühlen kann und anschließend die roten Candy Melts über dem Wasserbad schmelzen und in die Form füllen.
  4. Wenn etwas Schokolade übersteht könnt ihr diese vorsichtig mit einem Messer abziehen, damit eine glatte Oberfläche (in diesem Fall wird es später die Unterseite) entsteht.
  5. Die Pralinenform auf ein Brett stellen und am besten 2 Stunden im Kühlschrank aushärten lassen und anschließend durch Umstülpen aus der Silikonform lösen.
  6. Ich habe verschiedene Farbmuster gemacht, da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  7. Ihr verfahrt immer nach dem oben beschrieben Arbeitsschritten, Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, eine Schicht in die Form füllen und aushörten lassen.
  8. Bei der Dekoration sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt, ihr könnt auch ein paar Nüsse, Pistazien, Zuckerperlen etc. in die Schokolade geben, so entsteht eine Füllung mit Überraschungseffekt.
  9. Für die äußere Dekoration habe ich die Herzen anschließend aus der Silikonform gelöst und bin kurz mit einem Feuerzeug über die Oberfläche gegangen, sodass diese leicht schmilzt, dann kann man die Pralinen in gehackte Pistazien oder Krokant drücken.
Recipe by Jessis Schlemmerkitchen.de - Food, Mama & Lifestyle Blog aus Aachen at https://jessisschlemmerkitchen.de/2017/05/12/pralinen/