Pastéis de Nata (10 STück)
 
 
Zutaten
  • 1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 225 ml Milch
  • 3 EL Speisestärke
  • 180 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 6 Eigelb
Zubereitung
  1. Backofen vorheizen auf 180°C.
  2. Blätterteig ist aufwendig und ich gestehe, ich greife dort gerne auf Produkte aus dem Kühlregal zurück. Blätterteig ausrollen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit könnt ihr die Mulden des Muffinblech mit etwas Butter ausfetten.
  4. Mit Hilfe eines Servierring habe ich für jede Mulde einen Kreis aus dem Blätterteig ausgestochen, diesen auf den Boden gelegt und von dem restlichen Blätterteig jeweils einen Streifen geschnitten und den Rand der Mulde ausgekleidet.
  5. Für die Füllung Milch, Speisestärke, Zucker und das Mark der Vanilleschote in einen Topf geben.
  6. Unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Masse eindickt.
  7. Eier trennen und das Eigelb in eine Schüssel geben.
  8. Das Eiweiß haben die porutgisischen Nonnen früher übrigens verwendet um ihre Gewänder zu stärken. Für diese Rezept benötigt ihr das Eiweiß nicht aber ihr könnt es prima für Baiser oder Buttercreme verwenden.
  9. Eigelb verrühren und die Hälfte der heißen Milchmischung in die Eigelbe rühren.
  10. Die Eigelbmischung nun langsam in die Milchmischung einrühren.
  11. Weiter rühren und köcheln lassen, bis eine dicke Creme entstanden ist.
  12. Füllung in die Mulden des Muffinblech geben und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
Recipe by Jessis Schlemmerkitchen.de - Food, Mama & Lifestyle Blog aus Aachen at https://jessisschlemmerkitchen.de/2017/07/09/urlaubserinnerung-portugal-pastis-de-nata/