Einhorn Torte mit Himbeer-Mascarpone Füllung
 
 
Zutaten
  • Für Vanille Böden (3 Böden a 20 cm):
  • 250 g Butter, weich
  • 5 Eier
  • 400 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 120 Milch
  • 400 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • Rosa* Lebensmittelfarbe
  • Himbeere-Mascarpone Füllung:
  • 150 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 250 g Mascarpone
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Himbeermarmelade
  • Zartbitter-Ganache:
  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Sahne
Zubereitung
  1. Backofen auf 190° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Damit ich etwas Zeitspare habe ich meine Wilton Backform* verwendet und direkt drei Böden gleichzeitig gebacken.
  3. Die drei Formen habe ich mit ausgefettet.
  4. Für den Teig die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  5. Eier mit Zucker und Vanillemark cremig schlagen, weiche Butter und Milch unterrühren.
  6. Mehl und Backpulver darüber sieben und alles gut vermengen.
  7. Anschließend den Teig auf drei Portionen aufteilen. In zwei Portion habe ich etwas rosa Lebensmittelfarbe gegeben, bei einer etwas mehr als bei der anderen. Die Lebensmittelfarbe unterrühren.
  8. Jede Portion Teig in eine Springform füllen und ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Die Böden aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  9. Für die Füllung zunächst die Himbeeren waschen oder auftauen.
  10. Die Sahne steif schlagen. Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen um die Kerne los zu werden.
  11. Mascarpone mit dem Himbeerpüree vermischen und die Sahne unterheben.
  12. Auf den ersten Boden etwas Himbeermarmelade verteilen, ich spritze auf jeden Tortenboden eine Rand aus Ganache, damit die Füllung nachher nicht mit dem Fondant in Berührung kommt, in die Mitte verteile ich etwas Creme und streiche diese glatt.
  13. Den nächsten Boden daraufsetzen, mit Himbeermarmelade bestreichen, wieder ein Rand aus Ganache spritzen, Creme verteilen und den nächsten Boden darauf setzen.
  14. Die Ränder der gestapelten Torte glatt streichen und das ganze für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Ganache vorbereiten.
  15. Die Schokolade in Stücke brechen.
  16. Die Sahne bei mittlerer Hitze auf dem Herd erwärmen, Schokolade dazugeben und umrühren bis alles geschmolzen ist.
  17. Die Ganache anschließend abkühlen lassen.
  18. Die Torte anschließend damit einstreichen, wenn die Ganache zu fest ist, mit Hilfe eines Handrührgeräts kurz aufschlagen. Anschließend kann die Torte mit Fondant überzogen werden.
  19. Für die Dekoration habe ich Massa Ticino Tropic* Rollfondant eingefärbt und bereits drei Tage vorher die verschiedenen Sachen hergestellt, damit alles gut durchtrocknen kann. Eine gute Anleitung für ein Einhorn findet ihr bei Vertortelt.
Recipe by Jessis Schlemmerkitchen.de - Food & Lifestyle Blog aus Aachen at https://jessisschlemmerkitchen.de/2017/09/10/einhorn/