Go Back

Selbstgemachte Schokoladentafeln

Die Zutaten könnt ihr nach Lust und Laune verändern und austauschen.

Zutaten
  

  • 500 g Schokolade (Zartbitter, Weiße, Vollmilch)
  • 100 g Candy melts (Himbeere)
  • 2 EL Smarties
  • 2 EL Mini Marshmallows
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 2 Hanuta, grob in Stücke gebrochen Alternativ könnt ihr natürlich auch Schokoriegel verwenden
  • 2 EL kleine Kekse
  • 1 EL Zitronen Crispies
  • 1 EL Cranberry Crispies

Für die Dekoration

  • 2 EL Zuckerstreusel
  • 1 EL Zitronen Crispies
  • 1 EL Cranberry Crispies

Anleitungen
 

  • Schokolade langsam schmelzen, die Schokolade darf nicht über 45° Grad erhitzt werden, da sie sonst anlaufen kann. Wenn ihr verschiedene Sorten Schokolade verwendet, muss diese separat voneinander geschmolzen werden.
  • Die Zutaten in eine Schüssel geben. Die flüssige Schokolade dazugeben und vermengen. Wenn ihr z.B. einen marmorierten Look haben möchtet, dann gebt ihr die zweite Sorte Schokolade dazu, allerdings nur leicht vermengen.
  • Die Schokolade entweder in Silikonformen füllen oder in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Die Schokolade nach Lust und Laune mit Streuselen, gehackten Nüssen, Keksstückchen etc. dekorieren. Schokolade anschließend in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  • Zum Verschenken die Schokolade in grobe Stücke schneiden oder brechen hübsch verpacken.

Notizen

Schokoladenformen aus Silikon bekommt ihr beispielsweise hier*.
Ich verwende die Schokolade von Callebaut*.
Candy Melts, z.B. diese*.
Crispies gibt es hier*.