Go Back

Burger mit karamellisierten Zwiebeln, Bacon, Barbecue-Sauce und etwas Grün

Portionen 6 Burger

Zutaten
  

Für die Burger Buns

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 30 g brauner Zucker
  • 200 ml warmes Wasser
  • 5 EL Milch
  • 500 g Mehl
  • 80 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • etwas Sesam

Für die Pattys

  • 500 g gemisches Hackfleisch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Für die Barbecue-Sauce

  • 300 ml Ketchup
  • 200 g brauner Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 60 ml Apfelessig (alternativ anderer Fruchtessig)
  • 1 EL Worcestershiresauce (oder Sojasauce)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Paprikapulver, süss
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Liquid Smoke (Raucharoma)

Für die Burger Füllung

  • 1/2 Kopfsalat
  • 1 Handvoll Rucola
  • 2-3 Zwiebel
  • 2 EL brauner Zucker
  • Stückchen weiche Butter
  • 6-10 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • Barbecue-Sauce
  • Parmesan, gehobelt

Anleitungen
 

Für die Burger Buns

  • Für die Buns Wasser, Milch und Zucker vermischen und die Hefe hineinbröseln.
  • Butter schmelzen und in das Mehl geben, Salz untermischen.
  • Die Hefemischung zum Mehl geben, anschließend das Ei hineinegeben und alles mit Hilfe einer Küchenmaschine verkneten.
  • Wenn ein geschmeidiger Teig entstanden ist, den Teig in eine Schüssel geben und an einem warmen Ort, zugedeckt für 1 Stunde gehen lassen.
  • Wenn der Teig aufgegangen ist, den Teig kurz kneten und ca. 100g Teig pro Bun nehmen. Aus den Teig Portionen kleine Kugeln formen und flach drücken (ca. 10 cm Durchmesser).
  • Auf zwei Backblechen jeweils Backpapier legen und die Buns darauf verteilen.
  • Mit einem Küchentuch abdecken und nochmals an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
  • Das Ei verquirlen, die Oberfläche der Buns damit bestreichen, mit Sesam bestreueun und für 20-25 Minuten goldbraun backen.

Barbecue Sauce

  • Die Zutaten (bis auf das Raucharoma) nacheinander in einen Topf geben.
  • Unter Rühren aufkochen lassen, bei schwacher Hitze für ca. 10 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren. Soße abschmecken, für mehr Schärfe etwas mehr Chilipulver verwenden. Das Raucharoma nach Bedarf zum Schluss dazugeben.
  • Die Sauce heiß in eine saubere Flasche füllen, am besten mit einem Trichter, die Flasche anschließend verschließen. Auskühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Pattys

  • Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und vermengen. Mit angefeuchteteten Händen aus der Hackfleischmasse, 6 lockere, gut 2cm dicke Pattys (Durchmesser 8-10cm) formen. Die Pattys verkleinern sich noch etwas auf dem Grill, also ruhig etwas größer formen.
  • Das Fleisch nicht zu fest zusammendrücken, sonst wird das Fleisch beim braten /grillen zu fest.
  • Die Pattys auf beiden Seiten mit etwas Salz und Pfeffer nochmal würzen und mit dem Rücken eines Teelöffels eine breite, flache Vertiefung in die Mitte des Patty drücken, damit sich das Fleisch beim Garen nicht wölbt.
  • Entweder in der Pfanne braten oder auf einem Gasgrill (8-10 Minuten bei mind. 200°c, einmal wenden).

Die restlichen Zubereitungsschritte

  • Baconscheiben ebenfalls auf dem Grill knusprig backen oder auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im Backofen für 5-8 Minuten knusprig backen.
  • Kopfsalat und Rucola waschen.
  • Für die karamellisierten Zwiebeln, zuerst die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Butter in der Pfanne schmelzen und die Zwiebel dazugeben, für 3 Minuten rösten, bis die Zwiebel weich sind. 2 EL brauner Zucker dazugeben und karamellisieren.
  • Burger Buns aufschneiden, die Hälften dünn mit Butter bestreichen und für 1 Minuten mit der Schnittfläche nach unten auf das Grillrost legen und rösten.
  • Brötchenhälften mit Barbecue-Sauce bestreichen, Kopfsalat, Patty, Zwiebeln, Bacon, Rucola stapeln und anschließend mit Parmesan bestreuen.
  • Als Beilage schmecken beispielsweise Kartoffelspalten aus dem Ofen.